Tagged

Datenschutzrecht

A collection of 6 posts

AI White Papers & Opinions
Algorithmen

AI White Papers & Opinions

Eine chronologisch gegliederte Zusammenstellung aktueller Stellungnahmen und Positionspapiere zum Themenkomplex der gemeinwohlverträglichen Ausgestaltung, Nutzung und Regulierung von "künstlicher Intelligenz". Meine Einschätzung der rechtlichen Bedeutung solcher Stellungnahmen finden Sie hier. Eine interessante Studie der ETH Zürich zur quantitativen Verteilung der verschiedenen ethischen Prinzipien in den weltweit publizierten Positionspapieren finden

Berichte und Lageanalysen
Datenschutz

Berichte und Lageanalysen

Eine chronologische Sammlung von Berichten und Lageanalysen verschiedener Akteure zu den Themen Datenschutzrecht, Algorithmenrecht sowie Daten-/Informationssicherheit. Nadja Braun Binder/ Matthias Spielkamp/ Catherine Egli/ Laurent Freiburghaus/ Eliane Kunz/ Nina Laukenmann/ Michele Loi/ Anna Mätzener/ Liliane Obrecht/ Jessica Wulf, Einsatz Künstlicher Intelligenz in der Verwaltung: rechtliche und ethische Fragen, Staatskanzlei Kanton

Die Schutzparameter des zivilrechtlichen und des verfassungsrechtlichen Persönlichkeitsrechts
Zivilgesetzbuch

Die Schutzparameter des zivilrechtlichen und des verfassungsrechtlichen Persönlichkeitsrechts

Der Zweck ist derselbe: die Sicherung von Autonomie und Selbstbestimmung und dadurch der verfassungsrechtlich garantierten Menschenwürde. Ausschlaggebend für die rechtliche Beurteilung ist das Gefährdungspotenzial.[1] Meine Unterscheidung wird sich daher auf die Fragen konzentrieren, auf welche Art und Weise Private und öffentliche Stellen die Persönlichkeit verletzen können, wodurch sich diese

Recht Aktuell: Überwachen - aber richtig!
Tagungsnotizen

Recht Aktuell: Überwachen - aber richtig!

Thema: Anforderungen an eine rechtmässige Überwachung durch Sozialversicherer, Sozialhilfe, Privatversicherer und Arbeitgeber PDF Notizen zur Tagung der Universität Basel vom 1. Dezember 2017 Ausgehend vom EGMR Urteil Vukota-Bojic gegen die Schweiz vom 18. Oktober 2016 (Nr. 61838/10) [1] untersuchten die Referenten die Rechtslage zur Überwachung von Leistungsempfängern verschiedener staatlicher